United Page

Kreatives, flexibles und erschwingliches Website-Design.

Erstellen Sie eine Website, auf die Sie stolz sind

Entdecken Sie die Plattform, die Ihnen die Freiheit gibt, Ihren Webauftritt genau nach Ihren Wünschen zu erstellen, zu gestalten, zu verwalten und zu entwickeln.

Design

Design ist ein Arbeitsprozess mit einer Benutzerperspektive, der die Entwicklung auf der Grundlage der Anforderungen Ihrer Kunden vorantreibt.

Entwickeln

Der Webentwicklungsprozess umfasst unter anderem Webdesign, Entwicklung von Webinhalten, clientseitige / serverseitige Skripterstellung und Konfiguration der Netzwerksicherheit.

Bulid

Die Baustelle ist eine Fläche, auf der ein Gebäude oder eine Gruppe von Gebäuden gebaut oder umgebaut wird. Ziehen Sie die richtige Antwort in das Feld.

Der Marktführer bei der Erstellung von Websites

Markieren Sie sich online mit Ihrer eigenen professionellen Website

  • Desgin
  • Entwickeln
  • Bauen
  • Veröffentlichen

Die Freiheit, die gewünschten Websites zu erstellen

Entwerfen und erstellen Sie Ihre eigenen hochwertigen Websites. Ganz gleich, ob Sie Ihr Unternehmen fördern, Ihre Arbeit präsentieren, Ihr Geschäft eröffnen oder ein Blog eröffnen – mit dem Wix Website Builder können Sie alles tun. Erstellen Sie professionelle Webanwendungen mit serverlosem Computing und problemloser Codierung.

Beginnen Sie noch heute mit dem Aufbau Ihrer Website

Entwerfen und erstellen Sie Ihre eigenen hochwertigen Websites.

+ 18 %
Entwicklerin
+ 0 %
Erfolg
0 %
Fehler

Letzte Aktualisierung

Wie können Neulinge mit der Selbstständigkeit starten?

Das Motto der heutigen Zeit lautet: Mache das, was Spaß macht und was du liebst. In diesem Sinne entscheiden sich immer mehr Menschen, den alten Job aufzugeben, um endlich seiner Leidenschaft nachzugehen. Auch, wenn dies heutzutage theoretisch leicht möglich ist, haben viele Personen Angst vor dem Schritt. In diesem Artikel möchten wir dem Leser einen Überblick geben, was man vor dem Start alles braucht.

Es braucht Mut

Damit Menschen eine Entscheidung treffen, die mit vielen Ängsten behaftet ist, benötigt es viel Mut. Auch, wenn Menschen den Schritt in die Selbstständigkeit wagen möchten, ist dies für viele kein einfacher. Schon allein beim Gedanken daran, kommen in vielen Menschen Ängste hoch. Diese sind vollkommen normal und dürfen auch da sein. Wer diesen Schritt und für sein Glück bzw. seine Leidenschaft kämpfen möchte, der muss diese aber überwinden.

Welche Ängste treten am häufigsten auf?

  • Angst zu versagen
  • Angst vor mangelnden Umsätzen (kein Geld, Existenzängste)
  • Angst, die falsche Entscheidung zu treffen

Daneben kommen auch andere Punkte dazu, die den Schritt schwieriger machen. So ist beispielsweise ein Umfeld, das dagegen spricht, häufig Grund genug, sich nicht auf das Abenteuer einzulassen.

Vorbereitung: Idee umsetzen

Wenn man sich selbstständig machen möchte, dann ist es bedeutsam, dass eine Idee vorhanden ist. Nur mit einem guten Plan kann auch eine erfolgreiche Selbstständigkeit aufgebaut werden. Das heißt, aber nicht, dass alles bereits von vornherein geplant und sicher sein muss. In erster Linie sollte sich jeder, der diesen Wunsch hegt, wissen, was er möchte.

So gibt es zig verschiedene Möglichkeiten, sich selbstständig zu machen. Während der eine unbedingt als Autor seine Bücher oder Blogartikel schreiben will, möchte der andere seine eigene Bar eröffnen.

Plan erstellen

Wer die Basis geregelt und die Idee fix im Kopf hat, der kann sich nun an der Planerstellung ran setzen. Gerade, wenn die Selbstständigkeit nicht nur online stattfinden soll, sondern vor Ort (mit beispielsweise einem Geschäft, einer Bar oder einem Unternehmen mit Angestellten) müssen gewisse Vorkehrungen getroffen werden.

In diesem Zusammenhang sollte man sich folgende Gedanken machen:

  • Wo soll das Büro liegen?
  • Welcher Standort eignet sich für das Geschäft? Eine Standortanalyse kann wichtig sein
  • Wie kann es finanziert werden? Eigenkapital oder Geld von Banken oder Freunden
  • Woher sollen die ersten Einnahmen kommen?
  • Businessplan vorbereiten, wenn man Geld von der Bank leihen möchte

Viele Menschen versuchen ihr Glück mit Online Casinos, um den Kontostand aufzubessern. Ob dies sinnvoll ist, sei dahingestellt. Es gibt aber zahlreiche Menschen, denen es ausgiebigen Spaß macht. Gerade die besten Kartenspiele laut Spielvater sind sehr beliebt.

Bürokratische Dinge erledigen

Natürlich muss man sich beim Start der Selbstständigkeit auch entsprechend melden. Das Gewerbe muss beim richtigen Amt angezeigt werden. Wer hingegen einer freiberuflichen Tätigkeit nachgehen möchte (Ärzte, Architekten, Dolmetscher – künstlerische, schriftstellerische sowie unterrichtende Berufskategorien), der darf sich beim Finanzamt anmelden.

Ist man Freiberufler, muss keine Gewerbesteuer bezahlt werden. Diese Punkte sind eine wichtige Basis, um rechtssicher in seine Selbstständigkeit zu starten.

Wer dazu weitere Informationen haben möchte, der kann hier nachlesen: https://www.focus.de/finanzen/experten/freiberufliche-taetigkeit-oder-gewerbe-selbststaendigkeit-anmelden-so-geht-es_id_8721719.html.

Der Spaß kann beginnen: die ersten Schritte

Wenn nun die bürokratischen Dinge erledigt sowie passende Räumlichkeiten gefunden sind, kann nun mit der wirklichen Arbeit begonnen werden. In diesem Zusammenhang ist es natürlich wichtig, dass der Jungunternehmer sichtbar wird. Nur so können genügend Kunden oder Interessierte angezogen werden. Wer hierbei noch Probleme hat, der kann sich über die passenden Marketingstrategien informieren. Eine gute Homepage bzw. ein Social-Media-Kanal kann die Sichtbarkeit erhöhen und die ersten Kunden anlocken – hier ist es egal, ob man Grafiken erstellt, Texte schreibt, Bier verkaufen oder sonst etwas tun möchte.

Jedes Unternehmen ist von Kunden abhängig. Im besten Fall haben sich Neulinge bereits im Vorfeld über die richtige Kundenakquise Gedanken gemacht. Zudem ist es von Vorteil, sich entweder bereits vorher einen kleinen Kundestamm aufzubauen oder genügend Geld auf der Seite zu haben, um die ersten Monate ohne viel Umsatz zu überbrücken. Dieser Artikel zum Thema Online Marketing und Krise könnte Interessierten auch gefallen.

Die Wahl des richtigen Online Casinos – der Bonus entscheidet!

Ähnlich wie in vielen anderen Bereichen auch, ist die Konkurrenz unter den Online Casinos inzwischen sehr groß geworden. So müssen auch die Betreiber von Online Casinos jeden Tag aufs Neue versuchen, Kunden für sich zu gewinnen.

Während man bei Mobilfunkanbietern beispielsweise ein kostenloses Handy dazu erhält, sind es bei den Online Glücksspielen oftmals Boni, mit denen man beginnen kann zu spielen. Das bringt auch viele Vorteile für die Anbieter. Ein neuer Spieler kann sich zunächst mit einem kostenlosen Startguthaben an den Spielen versuchen. Wenn er dann auf den Geschmack gekommen ist, gibt es die hohe Wahrscheinlichkeit, dass der Spieler eigenes Geld investieren wird.

Es gibt seriöse Online Casinos mit Startguthaben

Es stellt sich immer wieder die Frage, ob es wirklich Anbieter gibt, die seriös sind und gleichzeitig ein lukratives Startguthaben anbieten. Die Angst ist oft groß, dass man zwar einen sensationellen Bonus erhält, dafür allerdings an eine Firma gerät, welche die Spieler nur abzocken möchte.

Eigentlich sollte man als Spieler nach etwas Langfristigem auf der Suche sein, denn es macht keinen Sinn, von Casino zu Casino zu wandern. So muss man sich immer wieder registrieren und verifizieren.

Ein Online Casino mit Startguthaben ist heutzutage also absolut keine Seltenheit mehr. Dazu ist die Konkurrenz unter den einzelnen Anbietern zu groß. Wirkt ein Angebot jedoch zu verlockend, sollte genauer hingeschaut werden, um nicht vielleicht doch in eine Falle zu tappen.

Darauf kommt es bei der Casinoauswahl an

Auch wenn der Bonus sehr verlockend ist, sollte dieser nicht das einzige Auswahlkriterium sein. Vielmehr kommt es auf das Gesamterscheinungsbild des Casinos an. Es sollte in jedem Fall über eine entsprechende Lizenz verfügen, welche aus einem europäischen Land stammt.

Weiterhin bieten seriöse Casinos es den Spielern oftmals an, Spiele auch kostenlos ausprobieren zu können, bevor um Geld gespielt werden muss. So kann ein neues Spiel in Ruhe getestet werden, bevor es ums Geld geht.

Doch nicht nur darauf kommt es an, sondern auch auf andere Kriterien wie Spielangebot, Support sowie Einzahlungsmethoden. Hier sollte jeder eigene Schwerpunkte setzen. Daher sollte man sich die Seite eines Online Casinos vorher genau anschauen, bevor man sich entscheidend.

Auf den Willkommensbonus achten

Doch auch bei dem Bonus bzw. dem Startguthaben sollte ein genauer Blick auf die Bedingungen geworfen werden. Nicht immer sind die Boni fair, welche von den Anbietern angeboten werden. Man sollte sich als Spieler also mit der Frage auseinandersetzen, wann ein Bonus ausgezahlt wird

Es ist wichtig, dass man sich den Bonus irgendwann auch auszahlen lassen kann, sobald eine bestimmte Anzahl von Spielen erreicht ist. Viele Anbieter verlangen im Nachhinein auch noch eine eigene Einzahlung, was man als Spieler selbst aber vielleicht gar nicht möchte.

Daher gibt es bei vielen Online Casino auch kein direktes Startguthaben. Das Angebot, doppelt so viel Spielgeld zu erhalten wie man eingezahlt hat, ist daher oftmals ein guter Bonus. Auch hier sollte ein Blick ins Kleingedruckte geworfen werden, um die genauen Gutscheinbedingungen zu kennen.

Online Casinos werden immer beliebter

Online Casinos erleben in den letzten Monaten einen regelrechten Boom. Die Menschen spielen gerne von Zuhause aus und gehen nicht mehr in die klassischen Casinos. Daher gibt es viele Online Casinos nicht mehr nur im Internet, sondern auch als App auf dem Handy. So kann sogar von unterwegs gespielt werden.

Das spricht ganz neue Zielgruppen an, sodass Online Casinos inzwischen einen ganz anderen Stellenwert bekommen haben. Sie werden immer mehr zu einer schönen Freizeitbeschäftigung, welcher an auch mit Freunden nachgehen möchte.

Wichtig ist dabei nur, dass man volljährig ist und daher in Deutschland am Glücksspiel teilnehmen darf. Dann kann es aber losgehen und bei Online Casinos geht es nicht nur um das Geld, sondern auch um den Spaß an den Spielen.

Selbst wenn man von sich sagt, dass man eigentlich nicht am Glücksspiel interessiert ist, kann das bei Online Casinos ganz anders aussehen. Damit sind Online Casinos sehr modern geworden und sind sehr gut vernetzt für die Spieler. 

Tomke Schwede über die Bedeutung der Corona Krise für Online Marketer

In Deutschland fühlen sich weit mehr als 70% der Online-Händler direkt von der Krise um den Corona-Virus betroffen. Laut einer Studie des Händlerbundes, empfinden allerdings nur 10 Prozent der befragten Studienteilnehmer Angst.

Im Jahre 2008 wurde der Händlerbund als 360° E-Commerce-Netzwerk in Leipzig gegründet. Er unterstützt Händler europaweit bei der Professionalisierung jeglicher Vorgänge. Auch setzt er sich stets, in Kombination mit seinen Partnern und Mitgliedern, aktiv für die Branche, dessen stetigen Fortschritt und Weiterentwicklung ein. Die Entwicklung des E-Commerce schreitet rasch voran, sodass der Händlerbund nun wohl zu Europas größtem und weit verbreiteten Onlinehandelsverband gehört.

Rund um den Corona-Virus und die entstandene Krise sind laut aktuellen Angaben weit mehr als 70% der Online-Händler in Deutschland betroffen. Doch was genau verbirgt sich hinter dem Begriff Corona-Virus?

Die Corona Viren gehören einer großen Gruppe von Viren an, welche beim Menschen aber auch bei Tieren Krankheiten auslösen können. Zu den typischen Symptomen beim Menschen zählen bekanntlich Infektionen der Atemwege, die von Erkältungen bis zu schweren Krankheiten reichen können. Der Corona-Virus COVID-19 wurde zuletzt entdeckt, wobei es ihn schon Jahrzehnte lang gibt, und er kann Fieber, Müdigkeit und/oder trockenen Husten verursachen. Normalerweise beginnen die Symptome des COVID-19 mild und langsam. Nicht selten kommt es vor, dass sich manche Menschen anstecken und nach der Infektion keinerlei Symptome oder Unwohlsein zeigen. Es erfolgt eine rasche Erholung und die Krankheit muss nicht therapiert werden.

Die E-Commerce-Branche ist gefeit

Um ein aktuelles Meinungsbild zu erhaschen, wurde eine Corona-Studie durchgeführt. Zugrunde liegt hier, dass die ergriffenen Maßnahmen der Regierung auch direkte Auswirkungen auf die Wirtschaft haben. Laut Aussagen des online Marketer Tomke Schwede haben insgesamt 412 E-Commerce-Unternehmen an der Corona-Studie des Händlerbundes teilgenommen. Offenbar sind nur 10% der Teilnehmer von den Folgen des Virus beängstigt. „ Die E-Commerce-Branche hat sich gut vorbereitet und ist seit Mitte März vor dem Corona-Virus gefeit.“, so Tomke Schwede in seiner Rede.

55 Prozent der Händler sprechen von Umsatzeinbußen und zeitgleich stufen ebenfalls 55% der Online-Händler die Auswirkungen von COVID-19 als negativ ein.  Tomke Schwede setzt sich für Unternehmen im Bereich des Marketings und Brand Consultant ein und fördert durch diese Position die Strategie-Lösung ungemein. Seine Beobachtungen sind, „ dass für 36 Prozent der Online-Händler bis zum jetzigen Zeitpunkt keinerlei Veränderungen bezüglich des Virus eingetreten sind und die Geschäfte gewohnheitsgemäß stattfinden.“

45% der befragten Studienteilnehmer geben an, dass bereits Umsatzverluste verzeichnet werden. Von einem verringerten Kundenkontakt sprechen derweil 29 Prozent der Unternehmen.  Auch führt der Corona-Virus offenbar zu einer Verringerung der Kauflust, was unter anderem anhand des reduzierten Verkaufs im Party- und Eventbereich zu sehen ist. Weiterhin werden Elektroartikel speziell aus China weniger bevorzugt gekauft, da sie wohl als gesundheitsgefährdend eingestuft werden.

Storno und verzögerte Lieferungen

Bei mehr als der Hälfte der Zulieferer führt der Virus zu nicht erbrachten Leistungen, leeren Lagerhallen, verzögerten Lieferungen und stornierten Aufträgen. So stellt der Senior Marketing Manager Tomke Schwede fest: „54% der Studienteilnehmer haben Sicherheitsmaßnahmen für ihre Angestellten im Fall einer Infektion mit dem Corona-Virus getroffen. Hierunter fallen präventive Vorkehrungen, welche offiziell während der Erkältungszeit verordnet werden. Befragte waschen sich 81% häufiger als sonst die Hände. Des Weiteren verzichten 52 Prozent der Online-Händler auf den Messebesuch, um einer Ansteckung vorzubeugen. Die Möglichkeit des Home Office wird von 10% der Händler für ihre Mitarbeiter in Anspruch genommen.“

Nach der Auswertung der Studie stellt Tomke Schwede fest, dass: „ von einer Verbesserung der jetzigen Situation weniger als 12 Prozent der Unternehmen ausgehen. Ganze 47% der Unternehmer fühlen sich verunsichert. Aber nur 10% verbinden Angst oder Panik bezüglich des Virus. Eine Verschlimmerung der Krisensituation sehen 82% der Befragten.“

Was ist eine externe Festplatte?

Mittlerweile gibt es eine Menge verschiedener Speichermedien, wie den USB-Stick oder Speicherkarten mit den unterschiedlichsten Formaten. Dennoch ist und bleibt die externe Festplatte das am häufigsten genutzte Speichermedium für größere Datenmengen.

Externe Festplatten, sind im Gegensatz zu den internen nicht in einem PC, Laptop oder einem Tablet eingebaut. Sie verfügen über ein eigenes Gehäuse und eine Schnittstelle wie USB, Firewire, eSata oder Thunderbolt, mit dessen Hilfe man sie mit einem PC oder Laptop verbindet. Auch für den Anschluss an einen WLAN-Router sind bestimmte Modelle geeignet, wodurch sie mehreren Endgeräten im WLAN-Netz zur Verfügung stehen.

Angeboten werden externe Festplatten bereits fertig konfektioniert mit einer Speicherkapazität von bis zu 10 Terabyte. Es gibt sie in den Formaten 2,5 und 3,5 Zoll. Besonders ausführliche Angaben dazu findet man in einem Externe Festplatten Test.

Die kleineren Modelle sind durch ihre Kompaktheit und Leichtigkeit gut für den mobilen Einsatz geeignet. Zudem laufen sie auch noch sehr leise und energiesparend. Dafür ist ihre Kapazität derzeit begrenzt auf 4 Terabyte. Und sie besitzen keinen Netzschalter.

Externe 3,5 Zoll Festplatten bieten höhere Kapazitäten und sind aufgrund ihrer Größe meist im stationären Gebrauch im Einsatz. Sie sind derzeit mit bis zu 10 Terabyte ausgestattet. Im Gegensatz zu ihren kleineren Kollegen benötigen sie eine eigene Stromzufuhr und sind zudem noch lauter im Betrieb. Das ist der Ausstattung mit einem Lüfter geschuldet, der sie vor Überhitzung schützen soll. 

Welche Anschlussarten bieten externe Festplatten

Die externen Festplatten verbindet man entweder über ein Kabel mit dem Rechner, je nach Typ mit USB, Firewire und beiden Anschlussarten oder mithilfe von Apples neuer Schnittstelle Thunderbolt.

Andere verfügen über ein eigenes WLAN-Modul, auf welches kabellos zugegriffen werden kann. Allerdings werden dabei oft geringere Datenraten erzielt. Sie haben jedoch den Vorteil, dass sich auch Endgeräte ohne passende Schnittstelle per WLAN mit ihnen verbinden können, wie zum Beispiel das Smartphone oder Tablet.

Da heutzutage die meisten Rechner mit USB ausgestattet sind, findet man bei externen Festplatten diesen Anschluss als Standardeinrichtung. Hier gilt zu beachten, dass USB 2.0 Anschlüsse deutlich langsamer bei der Datenübertagung sind als die neueren USB 3.0 Anschlüsse. Diese ermöglichen ein Datenübertagungsvolumen von bis zu 500 MB pro Sekunde.

Wozu benötigt man eine externe Festplatte?

Hauptsächlich werden externe Festplatten genutzt, um wichtige Daten zu speichern. Außerdem ermöglichen sie den Datentransport von einem Rechner zu einem anderen. Oftmals werden sie auch dazu verwendet, die Speicherkapazität des Rechners zu erweitern, indem man einfach Daten, Fotos und Videos, auf welche man nicht ständig zugreifen muss, vom Rechner auf die Festplatte verschiebt. Und sie bietet Sicherheit für wichtige Daten bei einem eventuellen Computerausfall. So können mit der externen Festplatte regelmäßige Datensicherungen durchgeführt werden. Für jemanden, der eventuell auch von zu Hause aus arbeiten möchte, bieten sie die Möglichkeit der Datenmitnahme.

Wie hoch ist die Lebensdauer einer externen Festplatte?

Sie sind in der Regel mit sehr robusten Gehäusen ausgestattet, was sie recht langlebig macht. Die einzige Schwachstelle ist der verbaute Controller zur Ansteuerung der Festplatte. Im Allgemeinen gelten für die externen Festplatten die gleichen Haltbarkeitskriterien wie für die Festplatten in einem PC.

Sollte einmal der Controller ausfallen ist es durchaus möglich, die Festplatte in einem anderen Gehäuse weiter zu verwenden.

Neben den zahlreichen mit Standardgehäusen ausgestatteten Modellen gibt es auch welche für den Outdoor Bereich. Das sind die sogenannten Rugged-Modelle, welche dank ihrer Pufferung starke Erschütterungen absorbieren können und somit die Festplatte im Inneren vor Beschädigungen schützen.

Nicht selten sind externe Festplatten rund um die Uhr im Einsatz. Es gibt daher spezielle Festplatten-Serien, die für diese Belastung zugeschnitten sind. Sie arbeiten zum einen vibrationsarm und damit leiser und kommen zum anderen mit höheren Betriebstemperaturen durchaus zurecht.

Einige Hersteller statten ihre Modelle mit zusätzlichen Features aus, wie zum Beispiel einer AES-Verschlüsselung, einem Tastenfeld für Zugangscodes oder einem Fingerabdruckscanner.

Wie werden Smart Homes im Jahr 2020 aussehen?

Smart Homes sind längst nicht mehr nur etwas für Super-Reiche und Tech-Nerds. Der Otto-Normalverbraucher hat sich die Technologie mittlerweile ebenfalls zu eigen gemacht und laut aktuellen Studien, sind bereits 10% aller deutschen Haushalte mit Smart-Home-Technologie ausgestattet. Voraussichtlich, so die Forscher, wird die Anzahl der Smart Homes bis zum Jahr 2021 auf 28 Prozent steigen.

Sicherlich wird das Smart Home von morgen etwas anders aussehen als das, was wir heute haben. Doch was erwartet uns in diesem Jahr an neuen Möglichkeiten?

Standardisierte Betriebssysteme für Smart Home Geräte

Ein Problem, das viele Hausbesitzer mit Smart Home-Geräten haben, ist die Tatsache, dass es mehrere Betriebssysteme gibt. Dadurch kann es schwierig sein, verschiedene Geräte zu kombinieren. Da nun jedoch immer mehr Produkte und Protokolle aufeinander abgestimmt werden, wird dies sowohl Installation als auch Bedienung erleichtern.

Smart Homes werden den Verkauf von Heimgeräten beeinflussen

Immer mehr Kunden werden im Jahr 2020 erwarten, dass ihre Häuser zumindest über einige intelligente Funktionen verfügen. Besonders Funktionen, die dabei helfen, Geld bzw. Energie zu sparen, sind gefragt. Schließlich soll sich die Installation eines neuen Thermostats oder intelligenter Lichtschalters auch lohnen.

Intelligente Technologie wird wahrscheinlich auch den Verkaufsprozess von Häusern verändern. Einige Immobilienmakler haben bereits damit begonnen, intelligente Technologie für den Verkauf von Häusern zu nutzen.

Verbesserte Sensortechnologie

Viele Geräte arbeiten mit Sensoren – insbesondere die intelligenten Thermostate. Allerdings kannst du damit rechnen, dass Smart Homes in Zukunft auf eine neue Weise genutzt werden.

Ein Termitenbefall kann z. B eine Katastrophe für dein Zuhause bedeuten, aber was wäre, wenn du die Schädlinge bereits entdecken könntest, bevor sie Schaden anrichten? Geräte, die mit solchen Sensoren ausgestattet sind, werden bereits entwickelt und senden dir eine Warnung, sobald Termiten oder andere Schädlinge sich breitmachen können.

Es gibt bereits intelligente Sensoren in anderen Sicherheitsausrüstungen, wie z.B. Rauchmeldern. Diese alarmieren die Hausbesitzer, wenn ein Notfall eintritt oder die Batterie gewechselt werden muss. Jedoch ist es sehr wahrscheinlich, dass sich diese Technologie in Zukunft auch auf andere Geräte, wie z.B. Elektrokästen, HVAC-Systeme, Öfen und Warmwasserheizungen, anwenden lässt.

Intelligente Möbel

Nicht alle Smart Home Produkte, die in den nächsten Jahren erwartet werden, zielen darauf ab, Geld zu sparen oder die Sicherheit zu verbessern. Einige von ihnen machen einfach nur Spaß!

Vor ein paar Jahren machte der schwedische Haushaltswarengigant Ikea auf sich aufmerksam, als er auf seiner Webseite neue Lampen vorstellte. An diesen können sämtliche Geräte kabellos aufgeladen werden, wenn sie den gleichen Ladestandard verwenden. Ikea prophezeite, dass die Lampen nur der Anfang im Bereich der intelligenten Möbel sind.

Einige der Produkte die sich in der Entwicklung befinden sind:

  • Ein intelligentes Bett, dass sich automatisch an deinen Schlaf anpasst (z.B. die Spitze des Bettes anhebt, wenn du schnarchst). Es verfügt auch über weitere Funktionen, wie die sofortige Benachrichtigung, wenn ein Kind krank ist oder aus dem Bett kommt.
  • Europäische Sofadesigner entwickeln intelligente Sofas, deren Komfortstufen sich automatisch einstellen lassen.
  • Intelligente Schränke und Frisierkommoden helfen nicht nur bei der Organisation von Kleidung und Hygieneartikeln, sondern können auch bei der Auswahl von Kleidern, Frisur und Make-up-Look behilflich sein.
  • Intelligente Küchenregale ermöglichen dir den Überblick zu behal So weißt du immer was in der Speisekammer ist, kannst schnell Rezepte für die vorhandenen Zutaten finden und Einkaufslisten zu erstellen.

Mehr Energieeffizienz im Smart Home

Studien haben bereits gezeigt, dass der Einsatz eines intelligenten Thermostats bis zu 30 Prozent an Energiekosten einsparen kann. Es ist jedoch zu erwarten, dass Häuser in Zukunft noch energieeffizienter gestaltet werden.

Daher experimentieren Forscher derzeit mit Kleidungsstücken, die mit Sensoren ausgestattet sind und mit intelligenten Thermostaten arbeiten, um die Raumtemperatur automatisch an die Bedürfnisse des Trägers der Kleidung anzupassen.

Weitere Technologien, die sich in der Entwicklung befinden, sind z. B Geräte, die mit Bewegungssensoren verbunden sind und dadurch den Stromverbrauch erheblich reduzieren.

Niemand kann die Zukunft zu 100 Prozent vorhersagen, aber aufgrund der aktuellen Trends und der steigenden Nachfrage der Nutzer können wir davon ausgehen, dass Smart-Home Produkte in den nächsten Jahren sehr weit verbreitet sein werden.

Was ist eine Landing Page und wozu werden Landingpages überhaupt benötigt?

Mit einer Landingpage kann auf der eigenen Website ein spezieller Aspekt detailliert dargestellt werden. Das kann zum Beispiel ein einzelnes Produkt sein, aber auch Abläufe oder Funktionsweisen lassen sich über Landing Pages erklären. Üblicherweise wird eine Landingpage nicht in der Hauptnavigation der Webseite angezeigt, Nutzer gelangen von einer Anzeige oder einer anderen Werbemaßnahme, wie zum Beispiel einem Video aus dem Internet, auf die Landingpage und können sich dann über das jeweilige Angebot ausgiebig informieren.

Werden auf einer Landing Page Keywords platziert?

Die Anforderungen an eine Landingpage sind ein wenig anders, als an das Layout der übrigen Webseite. Vor allem für das Logo und erklärende Grafiken gibt es bestimmte Bereiche auf einer Landingpage, welchen Nutzern sofort ins Auge fallen. Da auch eine Landing Page in den Suchmaschinen zu finden sein wird, kann es sinnvoll sein, hier ebenfalls die Keywords aus der Werbemaßnahme und der Homepage zu verwenden.

Vorrangig soll eine Landingpage jedoch dazu animieren, etwas zu kaufen oder einen Link zu klicken, über den Internetnutzer weiterführende Informationen erhalten. Auch das Schreiben einer E-Mail oder ein persönliches Telefonat können als gewünschte Aktion am Ende der gelungenen Landingpage angeboten werden. Fehlerfreie Texte und eine gute Lesbarkeit sind daher auf einer Landing Page wichtiger als das Aneinanderreihen verschiedener Keywords.

Wie erstelle ich eine gute Landingpage?

Hier gibt es viele nützliche Tipps, um eine erfolgreiche Landingpage zu erstellen, die Ihre Leser dann auch wirklich begeistert. Mit einer guten Landingpage können Sie Ihre Konversionsrate ungemein steigern, was letztendlich zu mehr Verkäufen führt, sich aber außerdem auch günstig auf das Internetranking auswirkt. Landen nämlich viele Besucher nur auf einer Webseite, welche dann wieder verlassen wird, ohne dass an irgend einer Stelle etwas angeklickt worden ist, kann das Google Ranking nachhaltig negativ beeinflusst werden. Einige Unternehmer nutzen dieses Wissen, um das Suchmaschinen Ranking der Konkurrenz zu manipulieren, sodass der eigene Webauftritt weiter vorne zu finden ist.

Wichtige Tipps

Wesentliche Tipps im Jahr 2019 für die Verbesserung Ihres Webdesigns

Eine einfache Lösung zu haben, reicht in der heutigen Zeit des Wettbewerbs nicht aus. Es gibt viele Dinge, die in eine Website gehen, die Ihnen helfen können, die richtige Benutzererfahrung zu erhalten. Es gibt Websites da draußen, die eindeutig kommunizieren müssen, was ihnen helfen kann, viel besser mit ihrem Publikum zu interagieren. Hier sind einige Tipps, die Ihnen helfen können, Ihr Webdesign zu verbessern.

Einen Plan haben

Beginnen Sie nicht nur mit dem Design Ihrer Website, was dazu beitragen kann, dass Sie eine effektive Strategie haben. Es ist wichtig, dass Sie die Reise des Verbrauchers planen und Ihre Website auf dem richtigen Weg starten. Es kann viele Kontexte geben, die Sie legen müssen, wenn Sie versuchen, die richtige Website zu entwerfen, um mehr Kunden zu gewinnen.

Entfernen Sie Folgendes

Es gibt bestimmte Elemente in Ihrer Website, die vom Wert der Website ablenken können. Komplizierte Animationen und Zusammenhänge können sehr lang sein, und es ist wichtig, dass Sie erkennen, dass Sie die Aufmerksamkeit des Publikums für Sekunden auf sich ziehen müssen, um einen guten Eindruck zu hinterlassen. Dies muss in kurzen, aussagekräftigen Abschnitten des Inhalts geschehen, die auch auf Fotos und Symbole angewendet werden können.

Einbeziehung des sozialen Anteils und der Follow-Buttons

Wenn Sie auf der Suche nach großartigen Inhalten sind, versuchen Sie, diese den Kunden mehr anzubieten, was ihnen die Möglichkeit geben kann, die Dinge zu produzieren und zu teilen, die Sie haben. Wenn der Website derzeit der Social Share Button fehlt, was ein Weg ist, verpasst du eine Chance, das Publikum anzuziehen. Das mag neu klingen, aber die Suche nach dem richtigen Freigabeknopf kann es Ihnen ermöglichen, sich direkt mit den Sozialpartnern zu verbinden. Diese Schaltflächen können als nicht aufdringliches Werkzeug dienen, das dazu beitragen kann, den sozialen Austausch auch auf Kundenseite zu fördern.

Umsetzung von Handlungsaufforderungen

Handlungsaufforderungen

Nun da Sie das rechte Publikum zu Ihrer Web site haben, ist der folgende Schritt, zu überprüfen, ob Sie einen Aufruf zur Tätigkeit Knopf verwenden, der viele Elemente hat, die den folgenden Schritt anzeigen können, den man für eine bessere Erfahrung unternehmen kann. Es ist einfach, Ihre Website zu spammen, aber versuchen Sie, sicherzustellen, dass Ihr Handlungsaufruf dazu beitragen kann, Ihre Benutzer mit dem richtigen Wissen zu versorgen. Versuchen Sie immer, ihnen Zeit zu geben, auf den Aufruf zum Handeln zu klicken und ihnen Materialien zu geben, die ihnen helfen können, sie über die von Ihnen angebotenen Dienstleistungen aufzuklären.

Verwenden Sie die richtigen Bilder

Nicht jedes Bild wird mit der Art der Nachricht übereinstimmen, die Sie anzeigen möchten. Es gibt eine Menge zu wählen, aus denen viele von ihnen unvorbereitet erwischt werden können, was nicht immer gut für Ihre Website ist. Stellen Sie außerdem sicher, dass das Bild, das Sie darstellen, dazu beitragen kann, dass Sie daran arbeiten, dass es funktioniert. Dies ist auch eine der besten Möglichkeiten, um die Kunden- und Unternehmensbeziehung aufzubauen und zu pflegen.

10 Einfache Tipps zum Erstellen von Websites

1. Schreiben Sie originelle, gut geschriebene und gut bearbeitete Inhalte. Google und die anderen Suchmaschinen schätzen den ursprünglichen Inhalt mehr als syndiziert. Gute Grammatik und gute Lesbarkeit verbessern die Qualitätsbewertung. Der Bearbeitungsprozess verwendet SEO, um die Geschichten zu optimieren.

2. Schreiben Sie viele kurze und viele lange Artikel. Ein stetiger Strom von kurzen Artikeln mit mindestens 300 Wörtern sorgt für Dynamik und Aufmerksamkeit in Suchmaschinen. Sie zeigen an, dass eine Site häufig aktualisiert wird, was Suchmaschinen lieben. Lange Artikel schaffen Autorität und Glaubwürdigkeit. Sie werden in Suchmaschinenergebnissen einzeln höher eingestuft.

3. Entwickeln Sie ein sauberes und einfaches Site-Design. Besucher nennen „zu beschäftigt“ als eine ihrer Hauptbeschwerden über Websites. Ein einfaches Design ist einfacher zu verwalten und zu navigieren.

4. Entwickeln Sie leichte und schnell ladbare Seiten. Ja, Breitband ist schnell, aber nicht unbegrenzt. Schlecht gestaltete Websites mit zu vielen Grafiken und interaktiven Skripten können auch über Breitband langsam geladen werden. Dieses Ziel ist besonders wichtig für das mobile Design.

5. Bieten Sie eine intuitive Navigation, die nicht mehr als drei Ebenen tief ist. „Kann nicht finden, was ich will“ ist eine weitere Hauptbeschwerde über Websites. Besucher sind ungeduldig und möchten ihre Informationen schnell erhalten. Eine gute Navigation führt zu häufigeren Besuchen und höheren Seiten pro Besuch. Hohe Seiten pro Besuch weisen auf eine starke Produktattraktivität für Werbetreibende hin und sind ein weiteres positives Signal für Suchmaschinen.

6. Verwenden Sie Grafiken, die dem Inhalt dienen und ihn nicht überfordern. Schwere Grafiken verlangsamen eine Site und erschweren es dem Besucher, ihre Informationen zu finden. Große Grafiken können kritische Inhalte auch weiter auf der Seite anzeigen, sodass möglicherweise ein Bildlauf erforderlich ist, um sie zu erreichen. Untersuchungen haben ergeben, dass Besucher nicht gerne blättern.

7. Sorgen Sie für eine gründliche Langzeitarchivierung. Alter Inhalt hat in einem Archiv oft einen hohen Stellenwert. Es geht auch leicht wegen einer Neugestaltung oder Änderungen in der Fachkategorisierung verloren. Die Navigation, die auf diese alten Artikel zugreift, erhöht die Anzahl der indizierten Seiten in Suchmaschinen und führt zu mehr Besuchen bei diesen.


8. Betrachten Sie SEO für jeden Artikel, jede Seite, jeden Tag. Das tägliche Bemühen um Suchmaschinenoptimierung in der Zeit wird zur Selbstverständlichkeit. Es wird auch zu besseren langfristigen Ergebnissen führen. SEO in Kürze bedeutet unter anderem die Verwendung genauer Keyword-Phrasen im Seitentitel, in der Meta-Beschreibung, in der Artikelüberschrift und in der Body-Kopie.

9. Beschränken Sie Artikelzusammenfassungen auf Indexseiten auf drei Zeilen oder weniger. Kurze Zusammenfassungen oder Zusammenfassungen schaffen Platz für mehr Zusammenfassungen auf einer Indexseite, ohne den Besucher zum Scrollen zu zwingen. Website-Besucher möchten nicht über den Artikel lesen. Sie möchten eine schnelle und einfache Wegbeschreibung zum Artikel.

10. Pflegen Sie Indexseiten mit mäßiger Breite und Tiefe. Untersuchungen haben ergeben, dass die Klickraten auf vielen Seiten am unteren Rand sinken. Auch hier möchten Besucher die Bildlaufleiste ihres Browsers nicht verwenden.

Diese Tipps zum Erstellen von Websites sind nicht unbedingt einzigartig. Was wichtig ist, ist, dass sie Ergebnisse liefern, nicht oft implementiert werden oder implementiert und vergessen werden.

Wenn dies nicht Ihre 10 sind, suchen Sie sich eine weitere 10 oder wählen Sie sogar fünf aus. Seien Sie diszipliniert in Bezug auf eine kurze Prioritätenliste für die Website. Analysieren Sie die Ergebnisse regelmäßig und überarbeiten Sie die Liste, wenn einige von ihnen keine Ergebnisse liefern.

Website-Builder

Beste kostenlose Website-Builder 2019

Mit der neuen Revolution in der Website-Entwicklung Technologie, Millionen von kleinen Unternehmen haben die Möglichkeit, ihre eigene professionelle Website zu erstellen. Es gibt viele Dinge, die man durch diesen Web-Building-Prozess lernen kann, was auch dazu geführt hat, dass sich diese Unternehmen mit Gewinn verbessern. Es gibt viele kostenlose Websites da draußen, die Ihnen eine kostengünstige Option für Website-Builder geben können. Hier sind einige der besten kostenlosen Website-Builder, die Ihnen anbieten, Ihre Website heute zu erstellen.

Wix

Wix ist der König der kostenlosen Website, die kleinen Unternehmen beim Aufbau einer Online-Präsenz helfen kann. Wix ist bekannt für die dort erstaunlich bezahlte Plattform, aber die kostenlose Version ist auch eine hilfreiche. Sie haben eine wunderbare Auswahl an hochwertigen Vorlagen, die professionell und beeindruckend aussehen können. Die Website ist sehr intuitiv und macht Spaß. Sie bieten einfache Möglichkeiten, es Anfängern leicht zu machen, sie auf ihrer Reise zur Erstellung einer kostenlosen Website zu unterstützen. Wix kann sich auch an mobile Geräte anpassen, so dass es einwandfrei funktioniert, was eine gute Geschäftsmöglichkeit ist. Sie können auch einfach zur Website hinzugefügt werden, um eine gute Benutzerfreundlichkeit zu gewährleisten.

Wix

Webstarts

Webstarts hat Millionen von vielen Benutzern, wo sie sich stolz die bestbewertete kostenlose Website nennen, die Ihnen helfen kann, Ihre kostenlose Website aufzubauen, die eine gute Wahl für jeden ist, der nach einer schnellen Website sucht. Der kostenlose Website-Plan kann einem die Möglichkeit geben, die Blogs zu erstellen und anzupassen und Ihnen zu helfen, sogar einen Online-Shop innerhalb weniger Minuten aufzubauen. Der Website-Builder ist sehr einfach zu bedienen und kann problemlos in viele andere externe Apps wie Facebook, Kalender, Videos und Bilder integriert werden.

Jimdo

Jimdo

Jimdo ist ein kostenloser Website-Ersteller und hat einige der besten Auswahl an kostenlosen Website-Vorlagen. Das Unternehmen kann eine kostenlose Redaktions-Website erstellen, die gut aussieht und auch mit mobilen Bildschirmen kompatibel ist. Dies bedeutet, dass jeder, der nach Ihren Dienstleistungen sucht, es genießen wird, länger auf der Website zu bleiben, nur um das Erlebnis zu haben. Jimdo hat eine kostenlose mobile App, die einfach mit jedem Gerät bearbeitet werden kann, das Zugriff auf die Daten erhält. Der kostenlose Plan bietet mehr als 500 MB freien Platz für Ihre Website, und es gibt eine unbegrenzte Anzahl von Seiten, die kostenlos erstellt werden können.

Webnode

Webnode wurde kürzlich überarbeitet, was es zu einem der besten Website-Builder machte. Diese neue und verbesserte Version hat viele ansprechende Designs und stylische Optionen. Das Thema wird für die Website gewählt, die auf der Website dauerhaft werden kann. Webnode ist sehr einfach zu bedienen und kann Ihnen einen soliden Kundenservice bieten. Ein großer Nachteil dabei ist, dass Sie nicht auf den Online-Shop zugreifen können, wenn Sie nach einem kostenlosen Website-Builder suchen.

Tipps zum Erstellen einer benutzerfreundlichen Website

BAUEN SIE EINE ANSPRECHENDE ODER MOBILE-FIRST-NAVIGATION AUF
Benutzer müssen in der Lage sein, problemlos durch Ihre Site zu navigieren, unabhängig davon, auf welchem ​​Gerät sie angezeigt werden. Ihre Navigation sollte auf jedem Gerät leicht zu finden und zu verwenden sein. Es kann so gestaltet werden, dass es anspricht, oder Sie können einen Mobile-First-Design-Ansatz verwenden.

BEHALTEN SIE IHRE NAVIGATION EINFACH
Einfachheit in Webdesign und -entwicklung ist kein neues Konzept. Die heutigen Benutzer möchten (und müssen), dass die Dinge so einfach und intuitiv wie möglich sind. Anstatt komplexe Seitennamen und mehrstufige Navigationen zu finden, benennen Sie jede Seite entsprechend und klar und halten Sie die Subnavigation so gering wie möglich.

MACHEN SIE IHR LOGO EINFACH ZU FINDEN
Lassen Sie Benutzer nicht nach Ihrem Logo oder Ihrer Markenidentität suchen. Benutzer erwarten, dass sich Ihr Logo in der oberen linken Ecke Ihrer Website befindet. Geben Sie ihnen also, was sie möchten. Auf diese Weise können Benutzer Ihre Marke leicht identifizieren. Ihr Logo sollte auch anklickbar sein und Benutzer von jedem Ort auf Ihrer Website zurück zur Startseite leiten.

MACHEN SIE IHRE WEBSITE BLITZSCHNELL
Websites, die nur langsam geladen werden, sind heute noch nicht fertig. Wenn Ihre Website nicht in 3 Sekunden oder weniger geladen wird, verlieren Sie Besucher. Laut einer von DoubleClick von Google durchgeführten Studie wurden „53% der Besuche mobiler Websites abgebrochen, wenn das Laden einer Seite länger als 3 Sekunden dauerte“. Dieselbe Studie ergab Folgendes:

„Websites, die innerhalb von 5 Sekunden geladen wurden, hatten 70% längere Sitzungen, 35% niedrigere Absprungraten und 25% höhere Anzeigensichtbarkeit als Websites, die nach 19 Sekunden fast viermal länger dauerten.“

MACHEN SIE ES EINFACH, IHRE WEBSITE ZU SUCHEN
Manchmal können selbst die erfahrensten Website-Nutzer nicht finden, wonach sie suchen, und erwarten, dass Ihre Website über Suchfunktionen verfügt. Wenn dies nicht der Fall ist, werden sie wahrscheinlich eine Site verlassen und finden, die einfacher zu navigieren ist. Es ist ein einfaches Designmerkmal, das nicht zu vernachlässigen ist.

CLEAR CALL-TO-ACTIONS ENTHALTEN
Manchmal müssen Besucher ermutigt oder daran erinnert werden, was Ihr Unternehmen von ihnen auf einer bestimmten Seite verlangt. Es mag Ihnen zwar klar erscheinen, welche Maßnahmen auf einer bestimmten Seite erforderlich / empfohlen sind, aber es gibt keinen Grund, Ihre Besucher sich fragen zu lassen.

Durch Hinzufügen einer eindeutigen Handlungsaufforderung auf jeder Seite und in den am meisten anklickbaren Bereichen können Sie Besucher dazu bringen, die gewünschten Aktionen auszuführen. Einige Beispiele für klare Handlungsaufforderungen sind:

Klicken Sie hier, um zu bestellen“
„Jetzt downloaden “
„Kontaktiere uns“
„Ein Angebot bekommen“
„Erfahren Sie mehr über X“
„Hol dir dein kostenloses X“
Inhalte einfach verdauen
Verwenden Sie eine einfache und prägnante Sprache mit Überschriften, Unterüberschriften, Aufzählungszeichen und anderen Formatierungstechniken, um den Lesern das Überfliegen Ihrer Inhalte zu erleichtern. Vermeiden Sie außerdem nach Möglichkeit die Verwendung von Fachjargon. Obwohl es in Ordnung ist, Wörter zu verwenden, die Ihnen zeigen, dass Sie ein Experte auf Ihrem Gebiet sind, ist es wichtig, den Wissensstand Ihres Publikums zu verstehen und in erster Linie für dieses zu schreiben.

BALANCE-TEXT MIT MEDIEN
Die heutigen Website-Besucher lesen weniger und erwarten mehr Fotos, Videos und andere visuelle Komponenten. Gleichzeitig ist es wichtig, die richtige Balance zwischen Text und Bildern herzustellen und nicht mit Anreizen über Bord zu gehen. Verwenden Sie qualitativ hochwertige Bilder, die den Text verbessern, aber Ihre Seiten nicht überfüllen, und verwenden Sie nach Möglichkeit echte Fotos.

INHALTE TEILEN.
Um Social Media heute optimal nutzen zu können, müssen Sie Inhalte erstellen, die problemlos gemeinsam genutzt werden können. Zusätzlich zum Einfügen von sozialen Symbolen auf jeder Seite Ihrer Website möchten Sie den Benutzern möglicherweise auch ermöglichen, bestimmte Inhalte auf Ihrer Website über mehrere soziale Medienplattformen hinweg gemeinsam zu nutzen.

Sind Sie bereit, Ihre benutzerfreundliche Website zu erstellen?
Um die besten Ergebnisse zu erzielen, implementieren Sie so viele der oben genannten Tipps wie möglich. Vergessen Sie nicht, die Funktionalität Ihrer Website zu testen, bevor sie live geschaltet wird. Eine kaputte Website ist nicht benutzerfreundlich und hilft Ihrer Website auch nicht dabei, in den Suchmaschinen einen hohen Rang einzunehmen. Sie können die Geschwindigkeit Ihrer Website mithilfe der Google Speed ​​Scorecard überprüfen.

Top 10 Methoden, um eine Website attraktiv zu machen

1) VERANTWORTUNG
Responsive Texte und Bilder tragen definitiv zur Benutzerfreundlichkeit Ihrer Website bei. Bei mobilen Versionen sollte die Berührungsempfindlichkeit von sehr guter Qualität sein und die Reaktionszeit auf Berührungen muss gering sein. Das technische Back-End-Team hat heutzutage große Mühe, eine bessere Reaktionsfähigkeit auf seiner Website zu erreichen. Daher benötigen Sie eine reaktionsfreudigere Site, um hoch zu stehen.

2) WHITESPACE
Leerraum ist der Raum zwischen den Elementen auf Ihrer Site. Sie sollten ein einfaches, aber attraktives Muster für die Ausrichtung festlegen, wie alle Ihre Daten und Grafikelemente auf dem Bildschirm angezeigt werden. Sie sollten den Leerraum mit allen anderen Elementen auf optimierte Weise verwalten, um ein ansprechendes visuelles Erlebnis zu erzielen.

3) WEBFONTS

Halten Sie immer noch an den herkömmlichen Schriftarten und Vorlagen fest? Es ist Zeit für ein neues Erscheinungsbild. Probieren Sie die brandneuen und aufregenden Schriftstile aus, die bei Google Web-Schriftarten verfügbar sind. Schriftgröße und -stil müssen so sein, dass sie lesbar sind und aus der Hintergrundfarbe herausragen.

4) AKTUALISIERTE FARBPLANE

Die Verwendung besserer Farbschemata funktioniert gut. Eine breite Palette von Texturen mit professionellem Hintergrundthema eignet sich gut für ein Unternehmen. Verwenden Sie keine komplexen Farbkombinationen. Verwenden Sie stattdessen Vorlagen mit einfachen, hellen Farben mit einem klassischen Touch. Die Farbschemata müssen so ausgewählt werden, dass sie besser zum Thema der Website passen.

5) VERBESSERTER BROWSER-SUPPORT
Ihre Website muss mit allen Webbrowsern kompatibel sein, einschließlich Mozilla Firefox, Opera, Chrome, ofSafari, Internet Explorer usw. Auf diese Weise können Sie auf allen Plattformen problemlos auf Daten zugreifen. Dies ist wichtig, da Sie nicht vorhersagen können, welche Browser von den Benutzern bevorzugt werden.

6) Überzeugender Inhalt
Haben Sie qualitativ hochwertigen Inhalt, der zum Lesen einlädt. Dazu gehören Themen wie Trendtechnologien, technische Spielereien, neueste Nachrichten aus der digitalen Welt usw. Erstellen Sie gute Inhalte, die die Benutzer dazu zwingen, weiterzulesen. Sobald Sie sie mit qualitativ hochwertigen Inhalten beeindrucken, steigt der Verkehr für Ihre Website tendenziell an.

7) SOZIALMEDIEN-AKTIONSTASTEN
Die meisten Unternehmenswebsites haben heute eigene Social-Media-Profile. Hier ist ein Add-On, das Sie in Ihre Website aufnehmen können. Hier können Sie für alle Ihre Social-Media-Seiten einen PIN-Code hinzufügen. Dies wird Ihnen helfen, mehr Anhänger in ihnen zu gewinnen.

8) ANMERKUNGEN DES BENUTZERS
Eine gute Website sollte das Feedback der Benutzer zu ihrer Website akzeptieren. Indem Sie in Ihren Blogs und anderen Online-Veröffentlichungen Spalten mit Nutzerkommentaren & rsquos bereitstellen, können Sie effektive Antworten von Ihren Besuchern erhalten. Dadurch wird die Website auch benutzerfreundlich.

9) BROTKRUMPEN
Brotkrumen sind grafische Steuerelemente, die hauptsächlich in Websites als Navigationswerkzeug für eine bessere Benutzeroberfläche verwendet werden. Es hilft den Benutzern, den Überblick über ihre Standorte auf den Webseiten einer bestimmten Website zu behalten. Wenn ein Neuling Ihre Website betritt und durch Ihre Titel navigiert, besteht die Möglichkeit, dass er sich auf halbem Weg verirrt. Wenn Sie dann keine Links angeben, um zur vorherigen Seite zurückzukehren, ist der neue Benutzer möglicherweise verärgert und verlässt Ihre Seite für immer. Daher ist es wichtig, am oberen Rand der Seite selbst Semmelbrösel einzufügen. Dies fördert die Benutzerfreundlichkeit.

10) HIGHLIGHTING-GRAFIKEN
Gute Grafiken und grafische Elemente verleihen Ihrer Site Schönheit. Die Leute neigen dazu, Websites mit grafischen Elementen auszuwählen, die gut präsentiert werden. Die Gestaltungselemente sollten jedoch nicht zu kompliziert und überlastet werden. Es sollte fleißig, ansprechend und optisch ansprechend sein. Dadurch wird Ihre Website besser aussehen.

Wir haben einige Ideen besprochen, mit denen Sie das Erscheinungsbild Ihrer alten Website zu einer zeitgemäßen machen können. Probieren Sie diese und Sie können den Unterschied fühlen. Eine inhaltsreiche, häufig aktualisierte Website ist das beste Werkzeug für Ihre Online-Werbeaktivitäten.

Unsere Kunden lieben uns
Ursula Eberhardt

Jetzt kann ich mein Leben glücklich leben und weiß, was mein letztes Freizeitziel ist.