Das Frittieren von Lebensmitteln macht nicht nur Spaß, sondern ist auch super lecker. Genau aus diesem Grund überlegen sich immer mehr Privathaushalte sich eine Fritteuse anzuschaffen: Pommes, Schnitzel und vieles mehr kann darin frittiert werden. Eine Fritteuse ist somit eine gute Anschaffung für die eigene Küche und darf auch in smarten Haushalten nicht fehlen.

Doch auch zwischen verschiedenen Fritteusen gibt es Unterschiede. Daher haben wir für Sie einen Friteuse Test vorbereitet, der Ihnen bei der Entscheidungsfindung hilft.

Was kann eine Fritteuse?

Eine Fritteuse ist dazu da Lebensmittel zu frittieren. Grundsätzlich können Sie jedes Lebensmittel frittieren – sogar Snickers und Mars. Empfehlenswert ist das aber natürlich nicht. Pommes, Backfisch oder aber auch Schnitzel schmecken dafür umso besser aus der Fritteuse. Eine Fritteuse für den eigenen Haushalt ist ein besonderes Küchengerät, was nicht jeder Haushalt hat.

Zwischen welchen Modellen wird unterschieden?

Grundsätzlich müssen Sie beim Kauf von Fritteusen zwischen drei Modellen entscheiden: herkömmlichen, Kaltzonen und Heißluft Fritteusen. Aber wo liegen die Unterschiede?

Die klassische Fritteuse, die wir alle kennen, ist die Fritteuse, die mit viel Öl verwendet wird. Bei dieser Fritteuse wird eine große Menge Öl in eine Frittier Wanne hineingegeben. Dies ermöglicht ein schnelles Frittieren unter hohen Temperaturen. Ebenso ist es aber auch möglich eine Fritteuse mit Fett zu betreiben. In diesem Fall spricht man von einer Kaltzonen Fritteuse.

Der Vorteil einer Kaltzonen Fritteuse ist die Reinigung. Während das gesamte Öl bis auf den Boden bei einer herkömmlichen Fritteuse stark erhitzt, ist dies bei einer Kaltzonen Fritteuse nicht der Fall. So können eine Verunreinigung des Gerätes als auch die Bildung von krebserregenden Stoffen durch Verbrennungen vermieden werden.

Neben den beiden Arten gibt es auch noch die Heißluft Fritteuse. Diese funktioniert ähnlich wie ein Backofen und zwar mit Umluft. Dies hat den Vorteil, dass nur wenig bis gar kein Fett benötigt wird. Das hat nicht nur Vorteile in der Reinigung, sondern ist auch deutlich gesünder und fettarmer. Die Pommes werden aber natürlich trotzdem knusprig und knackig.

Das sind wichtige Kaufkriterien

Haben Sie sich für eine Art der Fritteuse entschieden, ist es ebenso wichtig auf Qualitätskriterien zu achten. So gibt es wie bei jedem anderen Küchengerät auch, qualitative Unterschied.

Die wichtigsten Kaufkriterien haben wir für Sie kurz zusammengefasst:

  • Beim Kauf sollte auf eine Temperaturregulierung geachtet werden. Das Einstellen der Wunschtemperatur gewährleistet maximale Flexibilität. Darüber hinaus ist ein Frittieren über 175 Grad Celsius nicht zu empfehlen. Auch darauf sollte geachtet werden.
  • Auch die Optik der Fritteuse ist interessant. So ist es sinnvoll eine Fritteuse mit Sichtfenster zu nutzen. So können Sie direkt sehen, ob der präferierte Grad der Bräunung erreicht wurde.
  • Natürlich spielt auch der Preis eine Rolle. Fritteusen können bereits ab 15 Euro gekauft werden, die Qualität ist hier jedoch zweifelhaft. Wählen Sie daher lieber Modelle zwischen 100 bis 250 Euro aus.
  • Fritteusen gibt es in verschiedenen Größen. Für vier Personen ist eine Fritteuse mit einem Fassungsvermögen von 1 bis 1,5 Liter zu empfehlen. Für ein bis zwei Personen genügt jedoch auch eine Mini-Fritteuse

Fazit

Zwischen verschiedenen Fritteuse Modellen gibt es qualitative und gesundheitliche Unterschiede. Wer also gerne frittiert, einer gesunden Ernährung den Rücken aber nicht zukehren möchte, sollte zu einer Heißluft Fritteuse greifen. Weiterhin ist es sinnvoll in eine Fritteuse zu investieren, die zur Größe des Haushaltes passt. Sie brauchen keine Profi Fritteuse, meist genügen Modelle, die für zwei bis vier Personen frittiertes Essen serviert.

Zuletzt sollten Sie beim Kauf einer Fritteuse nicht zu geizig sein. Gute Modelle kosten im Schnitt ca. 200 Euro, überzeugen aber mit hoher Leistungsfähigkeit, einfacher Reinigung, qualitativem Material und einer langen Haltbarkeit bei richtiger Reinigung und Nutzung. Das Bistro Feeling holen Sie sich mit einer Fritteuse in jedem Fall in die eigene Wohnung.

Kategorien: Technologie